Miteinander

In der Schweiz sitzt man, das erzwingen die Berge, im Grunde eh schon nah beieinander, aber vor allem die Berge machen es auch schwer, zueinander zu kommen. Und so hat es auch gute Gründe, dass das Land das dichteste Eisenbahnnetz der Welt hat – wie sonst sollten die Menschen zueinander kommen? Die „Confoederatio Helvetica“ braucht die Verbindungen, sonst sind die Wirtschaftszentren Zürich, Genf, Basel, Lausanne, Bern und Winterthur sich bei aller Nähe zu fern. Und was für Wirtschaftsgüter gilt, stimmt natürlich auch für die Menschen: Wohnt die Liebste nur zwei Dörfer weit weg, kann das doch ein weiter Weg über einen steilen Bergkamm sein. Aber was tut man nicht alles für die Liebe? Berge versetzen geht hier vielleicht nicht, aber überschreiten, untertunneln, umfahren, das geht natürlich.
Partner: